top of page



Wie so häufig lud auch dieses Jahr das Wetter nur bedingt zum Kreisgeländelauf in Reitnau ein. Nichtsdestotrotz startenten wir pünktlich in Kölliken um neun Uhr morgens. Am Waldhaus in Reitnau angekommen war das erste Ziel einen Regenfesten Unterschlupf zu finden und möglichst trocken ins Jugidress zu wechseln. Nach ein paar Einwärmübungen, noch wichtiger bei solch tiefen Temperaturen, startete bereits die erste Gruppe. Für die Jüngeren ging es über 1.1km, die Älteren mussten die Strecke zwei Mal absolvieren. Knappe 2 Stunden später war der lauf dann auch schon wieder beendet. In den meisten Kategorien, in welchen wir liefen, konnten wir auch einen Podestplatz für uns verbuchen. Aufs Podest schafften es Nino, Hanna, Elena, Lorina, Jonah und Silvan. Auch die anderen Kinder zeigten super Leistungen und wir konnten zufrieden aber etwas frierend am frühen Nachmittag wieder nach Hause fahren.





Comentários


bottom of page