top of page


Am Samstag, 6. April, trafen sich die ersten zehn der zwölf für den Geländelauf angemeldeten Jugikinder um 9 Uhr beim Gemeindehaus. Die beiden ältesten Läufer kamen später, da sie erst am Mittag starteten. Nachdem alle mit dem Jugi-Dress eingekleidet waren, machten wir uns mit Taxidienst-Unterstützung der Eltern auf den Weg zum Waldhaus Riken, wo der Lauf stattfand. Im Gegensatz zu den letzten Jahren war das Wetter wunderschön und die Temperaturen angenehm.

Als erstes erfolgte eine kurze Besichtigung der gut ausgeschilderten 1.1 km langen Laufstrecke, die durch den Wald führte. Freundliche Streckenposten unterstützten gerne die vorauseilenden Kinder. Zurück am Start entschied sich ein Leiter, selbst am Lauf teilzunehmen und meldete sich für die Distanz von 3.6 km nach. Da die Gruppen zeitversetzt starteten, war das Einlaufen jeweils kurz vor dem Start der jeweiligen Kategorie. Nach den letzten Läufen der ersten zehn Jugikinder machten wir ein Gruppenfoto. Die letzten beiden Läufer, welche eine Strecke von 2.6 km noch vor sich hatten, kamen genau im richtigen Moment zum Foto. Anschliessend konnten sich die Kinder bis zur Rangverkündigung nach Lust und Laune austoben. Nach den sportlichen Leistungen stärkten sich die meisten in der Festwirtschaft oder genossen ihr mitgebrachtes Mittagessen.

Insgesamt reichte es an der Siegerehrung für drei Podestplätze. Gut gelaunt traten wir die Heimreise an.



Kommentare


bottom of page