• Bericht von Vanessa

Am Samstagmorgen um 7. 00 Uhr ging unsere Reise ins ungewisse los. Wie jedes Jahr ist die Turnfahrt eine riesen Überraschung für uns alle, da die Organisatoren das Ziel und die Aktivitäten nicht verraten. Nach ca. 1.5 Stunden Fahrt kamen wir am Oberiberg im Hoch Ybrig Gebiet an. Unsere Wanderung bei wunderschönem Wetter begann nach einer kurzen Fahrt mit dem Postauto. Als wir nach anstrengenden 2.5 Stunden das 1. Ziel, den kleinen Sternen erreicht hatten, gab es Zmittag. Etwas später sausten wir mit der längsten Seilrutsche der Welt, dem Sternen Sauser 2.3 Kilometer hinab. Nach diesem Adrenalin Kick, nahmen wir den letzten Abschnitt zur Hütte auf uns zu. Im Adlerhorst wurden wir mit einem richtig leckeren Abendessen verwöhnt. Am Sonntagmorgen, nahmen wir noch die letzte Etappe auf uns und wanderten eine Stunde den Berg hinab zum Parkplatz Oberiberg wo unser Bus stand. Die Reise führte uns weiter zum Sihlsee, denn da wartete die letzte Überraschung. Wir mussten in Teams unser eigenes stabiles Funktionierendes Floss bauen. Doch unsere Ideen waren nicht alle ganz so gut. Schliesslich wurde uns das Flossbauen professionell beigebracht. Am Ende hatten wir alle ein stabiles Floss mit dem wir dann auf den Sihlsee durften. Plötzlich fing es am Nachmittag an zu regnen und wir kamen etwas früher als geplant in Kölliken an. Wir bedanken uns herzlich bei Fäbu und Timon für das toll organisierte Wochenende und freuen uns aufs nächste Jahr.

Hier geht es zu den Fotos